So transformiert die Cobotic das FM und die Gebäudereinigungsbranche

Von Nils J. van der Zijl, VP Sales & Marketing, SoftBank Robotics EMEA 

Die Gebäudemanagement (FM)-Branche sucht dringend nach mehr Effizienz und besserer Leistung. Geschäftsführer im FM-Sektor sehen sich mit zunehmend schmaler werdenden Margen, wachsendem Wettbewerb und Druck von Kunden, eine bessere Leistung zu zeigen, konfrontiert und brauchen dringend Lösungen.

Trotz der starken Konzentration und Investition in Innovation und digitale Transformation in den letzten 5 Jahren, wurde nur begrenzt Fortschritt erzielt und die meisten dieser Programme brachten nicht den erwarteten Erfolg. Es gibt zu viele Geschichten von Geschäftsführern, die sich die Finger verbrannt haben, indem sie große Hoffnungen (und viel Geld) in neue Reinigungsmaschinen investiert haben, nur um dann festzustellen, dass das wenig bis gar keine Auswirkungen auf ihren Betrieb hat, und dass die neuen Maschinen von ihren Reinigungsteams gemieden werden.

Deshalb muss die FM-Branche einen strukturierteren, strategischen Innovationsansatz verfolgen, der berücksichtigt, dass man in der Reinigungsbranche heute und auch zukünftig vor allem auf das Engagement und die Kompetenz der Reinigungsteams setzt. Unabhängig davon, wie leistungsfähig und intuitiv Technologie und Maschinen sind, können sie den Betrieb ohne die richtigen Strukturen, Kompetenzen und Unternehmenskultur nicht verändern. Nur wenn sie gemeinsam mit engagierten, motivierten und produktiven Reinigungsteams eingesetzt werden, können innovative Technologien die entscheidende Effizienz und Leistung bringen, die FM-Unternehmen brauchen, um zu überleben und zu wachsen. Und genau darum geht es bei der Cobotic.

Was ist Cobotic und was bedeutet sie für FM-Anbieter?

Cobotic ist die Zusammenarbeit von Reinigungskräften und Maschinen oder Robotern. Cobots sind kollaborative Roboter, die repetitive oder anstrengende Arbeiten übernehmen, die sonst von einem Mitarbeiter ausgeführt werden müssten. Sie arbeiten jedoch mit der Person oder dem Team zusammen und ersetzen Menschen nicht. Cobots werden von den Mitarbeitern vor Ort gesteuert und überwacht und sind zur Unterstützung der Mitarbeiter da.

Bei der Reinigung arbeitet ein Mitarbeiterteam also mit einem oder mehreren Cobots zusammen, wobei die Aufgabenzuteilung anhand der jeweiligen Stärken und Fähigkeiten von Mensch und Maschine erfolgt. Das bedeutet, dass die Cobots die schwere Arbeit des Staubsaugens auf den großen Bodenflächen übernehmen, sodass sich die Mitarbeiter auf andere Aufgaben konzentrieren können, wie z.B. das Staubwischen und die Reinigung von Oberflächen und Fenstern. Grundsätzlich kann man sagen, dass Cobots die repetitiven und zeitintensiven Aufgaben ausführen (bei denen sie ein höheres und beständigeres Leistungsniveau als menschliche Arbeitskräfte erbringen können), und das Reinigungspersonal übernimmt wichtigere und vielseitigere Aufgaben, die das allgemeine Serviceniveau merklich verbessern.

Für FM-Anbieter und Reinigungsfirmen sind die Vorteile des Einsatzes einer gemischten Belegschaft aus Menschen und Robotern enorm. Erstens können sie wichtige Teile ihrer Servicevereinbarungen mit deutlich mehr Effizienz in Bezug auf Kosten, Leistung und Beständigkeit erfüllen. Für Aufgaben wie das Staubsaugen, das traditionell die Ressourcen enorm belastet und mit großen Leistungsunterschieden verbunden ist, bringt die Einführung von Cobots eine deutliche Veränderung.

Zweitens können die Reinigungsteams aufgrund der Übernahme dieser zeitraubenden Tätigkeiten durch die Cobots ihre Zeit für wichtige Aufgaben nutzen, die sie in klassischen Betriebsmodellen einfach nicht erledigen können – Aufgaben, die von den Kunden wirklich wahrgenommen und geschätzt werden, derzeit aber ausgelassen werden müssen.

Die Einführung von Cobots ermöglicht es den FM-Anbietern, den Servicelevel ohne zusätzliche Ressourcen zu erreichen und zu übertreffen. Zudem erfassen die Cobots im Einsatz die Reinigungsdaten und diese Daten werden über die Cloud geteilt und gespeichert, so dass die Manager die Leistung messen, Verbesserungen nachverfolgen und kontinuierlich den Betrieb optimieren können.

Tatsächlich können FM-Anbieter zum ersten Mal zeigen, wie Innovationen in ihrem Betriebsmodell für eine sauberere, hygienischere Gebäudeumgebung sorgen, und die größere Agenda der intelligenten Gebäude beschleunigen. Auf diese Weise repräsentiert die Cobotic wirklich die Zukunft, in der intelligente Gebäude auch eine intelligente Reinigung benötigen werden.

Frühe Anwender von Cobotic positionieren sich als zukunftsorientierte Marktführer in der FM- und Reinigungsbranche und ziehen Immobilienbesitzer und Mieter an, die sich mit innovationsgetriebenen Anbietern und Spitzentechnologien ausstatten möchten. So sehen wir zum Beispiel, dass führende FM-Unternehmen wie ISS und Sodexo, Cobots bei ihren Reinigungsarbeiten einbeziehen und bereits Pläne zur Ausweitung ihres Einsatzes von Cobotic entwickeln, so groß ist der Erfolg dieser Programme.

Wichtig ist jedoch, dass es bei der Einführung der Cobotic nicht nur um Technologie geht, sondern auch um frisches Denken und neue, innovative Ansätze bei der Beschaffung. Unternehmen profitieren von flexiblen Leasing-Modellen, bei denen Cobots „als Service“ eingesetzt werden und nicht über traditionelle Kaufmodelle. Anstatt sich also im Vorfeld zu großen Investitionsausgaben verpflichten zu müssen, bei denen wenig Gewissheit über die Lebensdauer oder den langfristigen Wert besteht, können die Auftragnehmer ihre Innovationsprogramme weiterführen und zu festen monatlichen Kosten völlig flexibel und skalierbar auf die neuesten Technologien zugreifen.

Dieses Cobotic-Leasing-Modell bietet Geschäftsführern volle Transparenz und Kostenkontrolle und schließt gleichzeitig alle Service- und Produkt-Upgrades mit ein. Darüber hinaus können sie die von den Cobots gesammelten Daten nutzen, um die Reinigungsvorgänge kontinuierlich zu optimieren und fundierte Entscheidungen über die Ressourcenstrukturen zu treffen.

Die „menschliche“ Seite der Cobotic

Die Reinigungsbranche steht vor großen Herausforderungen, wenn es darum geht, hoch qualifizierte Mitarbeiter zu finden und zu halten. Eine Personalfluktuation von 200% ist die Norm und viele Firmen haben ständig damit zu kämpfen, die Mitarbeiter zu rekrutieren, die sie brauchen. Auch hier kann Cobotic helfen, indem sie das Engagement innerhalb der Teams fördert und damit die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen verbessert. Und falls nötig, z.B. wenn Engpässe aufgrund von Personalfluktuation oder Abwesenheit auftreten, können Cobots die Lücke schließen.

Die Einführung der Cobotic befreit die Reinigungskräfte von der Belastung und dem mentalen Stress von repetitiven Tätigkeiten. Die Reinigungskräfte können vielseitigere und wichtigere Arbeiten erledigen und haben die Genugtuung, Verbesserungen in der Gesamtleistung zu sehen.

Nicht nur das: Reinigungsteams, die mit Cobots arbeiten, haben außerdem die Möglichkeit, sich mit den neuesten Spitzentechnologien vertraut zu machen und diese zu steuern, was ihnen ermöglicht, neue Kenntnisse und Kompetenzen in einigen der angesagtesten Technologiebereiche zu entwickeln.

In einer Zeit, in der die geistige und körperliche Gesundheit am Arbeitsplatz ein immer wichtigeres Anliegen für die Arbeitgeber darstellt, und insbesondere in einer Branche, in der die Abwesenheitsraten bei etwa 25% liegen, muss jede Entwicklung begrüßt werden, die die Menge an körperlichen und repetitiven Aufgaben der Arbeitnehmer reduziert und eine gesündere, erfülltere Arbeitsumgebung schafft.

In den kommenden Jahren werden wir sehen, wie FM-Anbieter den Einsatz von Cobotic vorantreiben, um sich als innovative, zukunftsorientierte Arbeitgeber mit starkem Engagement für das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter zu positionieren. Und ebenso werden wir wahrscheinlich auch Gebäudeeigentümer und -entwickler sehen, die sich eng an der Cobotic orientieren, um ihr Engagement für Innovation und eine verbesserte Endkundenerfahrung zu demonstrieren und ihre eigenen intelligenten Gebäudestrategien zu beschleunigen.

Eine noch nie dagewesene Gelegenheit

Damit sich die Reinigungsbranche in diese aufregende, von Cobots inspirierte Zukunft begeben kann, müssen wir die Geschichte um die Automatisierung neu schreiben. Statt die Automatisierung aufgrund von apokalyptischen Berichten über die massenhafte Zerstörung von Arbeitsplätzen mit Argwohn zu sehen, sollten Geschäftsführer und Mitarbeiter einen besonneneren Standpunkt einnehmen. Tatsächlich prognostiziert das Weltwirtschaftsforum, dass KI und die Automatisierung Netto-Arbeitsplätze schaffen werden, wobei Millionen neuer spezialisierter und hoch qualifizierterhochqualifizierter Arbeitsplätze entstehen werden.

Noch wichtiger für die Reinigungsbranche ist jedoch der Bericht von McKinsey, dass zwar weniger als 5% aller Berufe mit den derzeitigen Technologien vollständig automatisiert werden können, dass jedoch ca. 60% aller Berufe mindestens 30% an Tätigkeiten besitzen, die heute automatisiert werden könnten. Die wahre Auswirkung der Automatisierung wird also nicht darin bestehen, dass Menschen ersetzt werden, sondern darin, dass sich die Art der täglichen Arbeit der meisten Menschen ändern wird. Cobots werden das Arbeitsleben in der Reinigungsbranche also eher verbessern und bereichern, anstatt es zu gefährden.

Für FM-Anbieter sind die Vorteile der Cobotic nahezu unendlich. Kosteneffizienz, bessere Leistung, größeres Engagement und höhere Mitarbeiterbindung sowie eine moderne innovationsgetriebene Marke. Die Unternehmen, die sich die Leistung der Cobots zunutze machen können, indem sie sie neben dem Reinigungspersonal nahtlos und harmonisch in ihren Betrieb integrieren, werden in den kommenden Jahren florieren.

Es ist Zeit für einen intelligenteren Ansatz bei der Reinigung, es ist Zeit für die Cobotic.

Andere Artikel

  • Im Zeitalter der Cobotic vorankommen

    Ein Artikel über die SBR-Vision der Cobotic und ihre Bedeutung für Unternehmen, Ressourcenmodelle und die Zukunft der Arbeit

    Lesen Sie den Artikel
  • Warum Gebäudereinigung leistungsbasierte Verträge JETZT braucht!

    Gewerbliche Reinigung im Rampenlicht: So wichtig wie noch nie zuvor Anbieter von Gebäudemanagement und gewerbliche Reinigungsunternehmen spielen…

    Lesen Sie den Artikel
  • Technologische Partnerschaftsmodelle im GM – was beinhalten sie und warum sind sie wichtig?

    Das derzeitige Innovationsmodell ist gescheitert Innovationen innerhalb der Branche des Gebäudemanagements und der gewerblichen Reinigung erbrachten nicht…

    Lesen Sie den Artikel