Warum Gebäudereinigung leistungsbasierte Verträge JETZT braucht!

Gewerbliche Reinigung im Rampenlicht: So wichtig wie noch nie zuvor

Anbieter von Gebäudemanagement und gewerbliche Reinigungsunternehmen spielen sowohl im Kampf gegen COVID-19 als auch bei der schrittweisen Rückkehr zum normalen Leben eine entscheidende Rolle. Bei einer ganze Reihe von Gebäudebeständen, seien es Krankenhäuser, Pflegeheime oder Supermärkte, ist die Desinfektion von Oberflächen entscheidend, um die Übertragung der Krankheit zu verhindern und zu verlangsamen.

Nachdem die Einschränkungen der Bewegungsfreiheit gelockert wurden und, die Wirtschaft versucht, wieder in Gang zu kommen, werden Hygiene und Sauberkeit in Büros, Einzelhandelsgeschäften, Transport- und Gaststättenbetrieben essentiell sein, um unser Leben zur Normalität zurückzuführen. 

Reinigungs- und Hygienestandards werden in einem noch nie dagewesenen Ausmaß überprüft werden und Verträge müssen in der Lage sein, Leistung und Wert zu demonstrieren sein, um das Vertrauen der Nutzer von Gebäuden wiederherzustellen. 

Es fehlt noch immer eine aussagekräftige Messung

Die Branche hat noch einen langen Weg vor sich. Untersuchungen, die wir unter GM-Führungskräften im gesamten EMEA-Wirtschaftsraum durchgeführt haben, ergaben, dass nur 18 % der GM-Unternehmen über den technischen oder finanziellen Nutzen ihrer Reinigungsarbeiten berichten. Auf der Angebotsseite sinkt dieser Anteil auf 13 %.

Traditionelle, input-basierte Modelle (basierend auf Zeit und abgedeckten Bereichen) machen immer noch etwa 85 % aller Verträge in der Branche des Gebäudemanagements aus. 

Insgesamt geben 80 % der GM-Führungskräfte an, dass die Messung der Reinigungsleistung sowie die Validierung der Reinigungsergebnisse eine Herausforderung darstellt.

Damit die Reinigungsbranche die derzeitige Herausforderung bewältigen kann, ist es von maßgebender Bedeutung, dass sie ihre Fähigkeit zur Messung und Bewertung der Reinigungsleistung über die bloße rechtzeitige Berichterstattung hinaus verbessert.

Es muss sich zu einem output-orientierten Messansatz entwickeln, und zwar schnell…

Wir brauchen Leistungskennzahlen (KPI key performance indicators), die von tatsächlicher Bedeutung sind

Im Zuge der COVID-19-Krise fordern GM-Führungskräfte und Reinigungsverbände wie die IFMA einen strategischeren Ansatz für die Messung und Berichterstattung innerhalb der gewerblichen Reinigung. 

Führungskräfte in GM- und Reinigungsunternehmen müssen mit ihren Partnern zusammenarbeiten, um ihren Messansatz zu überdenken, damit sie ihren Kunden und Endnutzern stabile, greifbare, aussagekräftige und zugängliche Messwerte zur Verfügung stellen können. Wir müssen die Erwartungen an die „Reinigung“ neu definieren, um nicht nur die Öffentlichkeit zu beruhigen, sondern auch um eine bedeutsame Rolle in der Welt nach Corona zu spielen.

Reinigungskennzahlen müssen sich erheblich weiterentwickeln, um eine größere Spektrum an Maßnahmen im Zusammenhang mit Gesundheit, Nachhaltigkeit und Mitarbeiterzufriedenheit einzubeziehen. 43 % der GM-Führungskräfte sind der Meinung, dass Reinigungskennzahlen die Messung des Gesundheitszustands der Endnutzer von Gebäuden einschließen sollten, 39 % möchten Metriken zur Qualität und Reinigungsleistung einbeziehen und 33 % wünschen sich eine stärkere Konzentration auf die betriebliche Effizienz. 

Eine rasche Entwicklung bei den Messungen, die eindeutig Verbesserungen bei Hygiene und Sauberkeit aufzeigen, ist entscheidend, um den Menschen zu versichern, dass Gebäude sichere Umgebungen sind, wenn sie zur Arbeit und zu Freizeitaktivitäten zurückkehren. 

Es liegt in der Verantwortung der Gebäudemanager und gewerblicher Reinigungsunternehmen (und natürlich ihrer strategischen  Partner), die Reinigungsleistung zu verbessern und, was ebenso wichtig ist, das den Kunden und Endbenutzern nachweisen zu können.

Es ist keine Übertreibung zu behaupten, dass das absolut entscheidend ist, um die wirtschaftliche Erholung in Ganz zu setzen. 

Starkes Verlangen nach längerfristigen leistungsbezogenen Verträgen

Als Industriezweig müssen Kunden und Lieferanten ihre Dienstleistungsverträge neu gestalten, um die Notwendigkeit strenger Kennzahlen in Bezug auf Gesundheit, Hygiene und Leistung widerzuspiegeln. 

Unsere Untersuchung zeigt, dass 84 % der GM-Führungskräfte der Meinung sind, dass leistungsbasierte Verträge für die Branche positiv sind und 80 % glauben, dass ergebnisorientierte Kennzahlen entscheidend sind, um eine intelligentere Reinigung zu liefern, die den Anforderungen für zukünftige Gebäude gerecht wird.

Kunden und Lieferanten müssen zusammenarbeiten, um engere, vertrauenswürdigere Beziehungen aufzubauen, in denen die Leistung über einen längeren Zeitraum gemessen wird. Dadurch kann die gegenwärtige Situation vermieden werden, in der dringende Korrekturen und kurzfristige Entscheidungen die Norm sind. Tatsächlich sehen 84 % der GM-Führungskräfte auf der Angebotsseite kurze oder begrenzte Reinigungsverträge als eine wesentliche Herausforderung an – es gibt einfach zu viel Brandbekämpfung und zu wenig langfristige Visionen. 

Der Sektor von Gebäudemanagement und gewerblicher Reinigung hat in den kommenden Monaten und Jahren eine beispiellose Gelegenheit, sein Profil zu verbessern und seinen maßgebenden Beitrag für Gesellschaft und Wirtschaft unter Beweis zu stellen. Als eine Branche müssen wir alle zusammenarbeiten, um die Reinigungsleistung zu steigern und Vertrauen in einer unsicheren Zeit zu schaffen.

Andere Artikel

  • Technologische Partnerschaftsmodelle im GM – was beinhalten sie und warum sind sie wichtig?

    Das derzeitige Innovationsmodell ist gescheitert Innovationen innerhalb der Branche des Gebäudemanagements und der gewerblichen Reinigung erbrachten nicht…

    Lesen Sie den Artikel
  • Technologische Partnerschaftsmodelle im GM – was beinhalten sie und warum sind sie wichtig?

    Das derzeitige Innovationsmodell ist gescheitert Innovationen innerhalb der Branche des Gebäudemanagements und der gewerblichen Reinigung erbrachten nicht…

    Lesen Sie den Artikel
  • Im Zeitalter der Cobotic vorankommen

    Ein Artikel über die SBR-Vision der Cobotic und ihre Bedeutung für Unternehmen, Ressourcenmodelle und die Zukunft der Arbeit

    Lesen Sie den Artikel